Das ZEN ehem. Erichhaus

Ab 1861 begann die Erweiterung des Brauereianwesens und
der Kelleranlagen der Brauerei Franz Erich.
1870 wurde das Hauptgebäude am Altstädter Kirchenplatz
repräsentativ umgestaltet, 1873 östlich angrenzend das
Kühlhaus sowie 1886/87 das Erich-Haus errichtet.
1910 logierte dort anlässlich der 100jährigen Zugehörigkeit
Erlangens zu Bayern der spätere König Ludwig III.
Das Erich-Haus diente später als Wohnhaus.
Ab 1972 gehörte die Erich-Bräu zur Patrizier-Bräu Nürnberg.
Nach der Bergkirchweih 1975 musste der gesunde Betrieb auf
Konzernanordnung schließen.
Die Stadt Erlangen erwarb das Anwesen mitsamt dem Erich-Haus.
Seitdem beherbergte das Erich-Haus verschiedene gastronomische
Betriebe: ”Vinothek”, ”Bobby Mc Gee´s”, “Steinbachbräu im
Erich-Haus”, “Casa Nova” & “Casa Varia”.
Seit 1993 befindet sich das Erich-Haus im Besitz der
Steinbach Bräu Erlangen, die es aufwändig renovieren ließ.